news‎ > ‎

Umfrage des Levada-Zentrums: Homophobe Stimmungen in Russland

veröffentlicht um 12.03.2013, 16:52 von Regina Elsner   [ aktualisiert: 16.03.2013, 08:35 ]
Das unabhängige Meinungsforschungs-Institut Levada-Zentrum in Moskau hat im Februar 2013 eine umfassende Umfrage zu homophoben Stimmungen in der russischen Bevölkerung durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass Homophobie nach wie vor weit verbreitet ist und in den letzten acht Jahren deutlich zugenommen hat. Der größte Teil der Bevölkerung will homosexuellen Paaren keine Adoption erlauben.
Die Umfrage wurde vom 15. - 18. Februar 2013 unter 1600 Einwohner ab 18 Jahren in 45 Regionen Russlands durchgeführt.
Was denken Sie persönlich: Homosexualität ist hauptsächlich:

eine Krankheit, die behandelt werden muss

34

das Ergebnis schlechter Erziehung, Hemmungslosigkeit, schlechte Angewohnheit

23

Ergebnis von Verführung (in der Familie, auf der Straße, in geschlossenen Einrichtungen, z.B. Gefängnis)

17

ab der Geburt vorgegebene sexuelle Orientierung, die das gleiche Recht auf Existenz hat, wie heterosexuelle Orientierung

16

schwer zu sagen

10


Wie verhalten Sie sich persönlich gegenüber Schwulen und Lesben?

 

 

wohlwollend

1

mit Interesse

3

ruhig, ohne besondere Emotionen

23

vorsichtig

18

gereizt

23

ablehnend oder mit Angst

27

schwer zu sagen

5


Was denken Sie, haben erwachsene Menschen bei gegenseitiger Einwilligung das Recht eine Beziehung mit gleichgeschlechtlichen Menschen einzugehen?

 

 

eindeutig ja

5

eher ja

18

eher nein

25

eindeutig nein

35

schwer zu sagen

18


 Wie sollte Ihrer Meinung nach mit Homosexuellen umgegangen werden?August 2005Juli 2010 Februar 2013 
 behandeln/heilen17 21            22 
 von der Gesellschaft isolieren12 18 16 
physisch vernichten 
 psychologische oder andere Hilfe leisten27 24 27 
 sich selbst überlassen30 25 23 
 schwer zu sagen10 


Wären Sie für oder gegen eine Gay-Pride, die russische Schwule und Lesben durchführen würden?August 2005 Februar 2013 
 eindeutig dafür
 eher dafür
 eher dagegen24 25 
 eindeutig dagegen60 62 
 schwer zu sagen11 

 Wie stehen Sie zu einer Erlaubnis homosexueller Ehen in Russland?Juli 2010 Juli 2012 Februar 2013 
 vollkommen positiv
 eher positiv11 
 eher negativ3028 23 
 vollkommen negativ5449 62
 schwer zu sagen1310

Sind Sie einverstanden oder nicht einverstanden mit der Meinung, dass gleichgeschlechtliche Paare das Recht auf Adoption erhalten sollten?


 

 

vollkommen einverstanden

2

einverstanden

3

schwer zu sagen

8

nicht einverstanden

18

vollkommen nicht einverstanden

62

schwer zu sagen

6



  


Gibt es unter Ihren Bekannten Schwule oder Lesben?

   Ja

6

   Nein

89

   Verweigerung der Antwort

5

    

    

Wie würden Sie es finden, wenn in Ihre Nachbarschaft ein schwules oder lesbisches Paar ziehen würde?

positiv

1

emotionslos

27

vorsichtig

28

klar negativ

39

schwer zu sagen

6

    

   

Wie würden Sie es finden, wenn Sie mit einem Schwulen oder einer Lesbe zusammenarbeiten müssten?

positiv

1

emotionslos

27

vorsichtig

30

klar negativ

36

schwer zu sagen

7

    

    

Wie würden Sie es finden, wenn jemand von Ihren Nächsten lesbisch oder schwul wäre?

positiv

1

emotionslos

17

vorsichtig

25

klar negativ

47

schwer zu sagen

10

 

   

Was denken SIe, könnte man eine Talkshow, Fernsehsendung oder einen Artikel über das Leben sexueller Minderheiten als Propaganda von Homosexualität werten?

eindeutig ja

37

eher ja

38

eher nein

14

eindeutig nein

4

schwer zu sagen

6

   

  

Was denken Sie, kann man das persönliche Gespräch mit Vertretern sexueller Minderheiten als Propaganda von Homosexualität werten?

eindeutig ja

24

eher ja

26

eher nein

32

eindeutig nein

8

schwer zu sagen

11

     

    

Was denken Sie, kann man Fernsehsendungen über die Ursachen von Homosexualität als Propaganda von Homosexualität werten?

eindeutig ja

32

eher ja

33

eher nein

23

eindeutig nein

5

schwer zu sagen

8

   

    

Was denken Sie, kann man Demonstrationen und Aktionen zum Schutz der Rechte von sexuellen Minderheiten als Propaganda von Homosexualität werten?

eindeutig ja

47

eher ja

34

eher nein

9

eindeutig nein

4

schwer zu sagen

5

   

Was denken Sie, können Belletristik und Kinofilme, die gleichgeschlechtliche Beziehungen darstellen, als Propaganda von Homosexualität gewertet werden?

eindeutig ja

41

eher ja

33

eher nein

15

eindeutig nein

4

schwer zu sagen

7

   

   

Was denken Sie, können Gay-Prides als Propaganda von Homosexualität gewertet werden?

eindeutig ja

56

eher ja

27

eher nein

7

eindeutig nein

4

schwer zu sagen

6

   

    

Was denken Sie, kann man das Aufwachsen mit gleichgeschlechtlichen Eltern als Propaganda von Homosexualität werten?

eindeutig ja

50

eher ja

28

eher nein

9

eindeutig nein

4

schwer zu sagen

8

    

   

Was denken Sie, kann man das freie Zeigen homosexueller Gefühle (Küssen, Umarmen) in der Öffentlichkeit als Propaganda von Homosexualität werten?

eindeutig ja

54

eher ja

30

eher nein

8

eindeutig nein

5

schwer zu sagen

5

  

  

Haben Sie Angst, dass Ihre Kinder oder Enkel Opfer von homosexueller Propaganda werden können?

sehr große Angst

30

eher Angst

31

eher keine Angst

17

gar keine Angst

11

schwer zu sagen

12

    

   

Wissen SIe von der russischen Bewegung von Schwulen, Lesben, Bi- und Transsexuellen in Russland, die für ihre Rechte kämpfen?

Ich weiß es nicht und es interessiert mich nicht.

58

Ich weiß es nicht, aber es würde mich interessieren.

4

Ich habe was davon gehört aber es interessiert mich nicht.

28

Ich habe davon gehört und würde gern an den Aktionen teilnehmen.

1

Ich weiß davon und nehme aktiv daran teil.

2

schwer zu sagen

7



Wie verhalten Sie sich zu dem im Parlament besprochenen Gesetzentwurf zum Verbot der Propaganda von Homosexualität?

positiv

52

eher positiv

15

eher negativ

6

negativ

8

es interessiert mich nicht

14

schwer zu sagen

5

  

   

Was denken Sie, was steckt in erster Linie hinter dem Gesetzentwurf?

Sorge um die SIttlichkeit der Bevölkerung, Särkung der Moral

60

der Versuch, die öffentliche Aufmerksamkeit von Korruptionsskandalen, Vertrauensverlust zur Macht und Erstarken der Opposition abzulenken 

18

der Versuch, die Gesellschaft zu spalten, feindliche Stimmung zwischen den Menschen zu verbreiten gegenüber denen, die anders sind 

8

schwer zu sagen

14


Übersetzung: Quarteera e.V.
Comments