news‎ > ‎

Umfrage: 63% der russischen Bevölkerung mit negativer Einstellung zu Schwulen und Lesben

veröffentlicht um 07.11.2012, 08:56 von Regina Elsner   [ aktualisiert: 07.11.2012, 09:02 ]

Nach einer Umfrage des Levada-Zentrums sehen weniger als 1% der Menschen in Russland Schwule und Lesben „mit Respekt/positiven Gefühlen“. 66% haben negative Gefühle gegenüber Schwulen, 60% gegenüber Lesben. Besonders hoch ist die Ablehnung von Schwulen unter Männern: 71% äußerten sich negativ, Frauen sind mit 61% dagegen vergleichsweise tolerant gegenüber Schwulen. Gegenüber Lesben sind die negativen Gefühle etwa gleichgroß, 61% bei Männern, 58% bei Frauen.

Gleichgültig gegenüber den sexuellen Minderheiten sind 24% (Männer im Verhältnis zu Schwulen) bis 35% (Frauen gegenüber Lesben).

Auch FeministInnen werden mit Argwohn betrachtet, 27% der Frauen und 34% der Männer fühlen Verärgerung im Verhältnis zu ihnen. Hingegen sind 64% der Männer stolz darauf, Männer zu sein – nur 46% der Frauen fühlen Stolz aufgrund ihres Geschlechts. 38% der Bevölkerung sind der Meinung, dass Frauen und Männer gleiche soziale Pflichten hätten.

Die Umfrage wurde vom 19.-22. Oktober 2012 unter einer repräsentativen Auswahl von 1601 Personen aus verschiedenen Regionen Russlands durchgeführt.


Quellen: http://gay.ru/news/rainbow/2012/11/07-24705.htm

http://www.levada.ru/06-11-2012/rossiyane-ob-otnoshenii-k-seksualnym-menshinstvam

Übersetzung: Quarteera e.V.

 

Comments