news‎ > ‎

Kein Gesetz gegen "Homopropaganda" im Moskauer Gebiet?

veröffentlicht um 22.11.2012, 08:28 von Regina Elsner   [ aktualisiert: 22.11.2012, 08:31 ]

Die Nachrichtenagentur Interfax teilte am 22. November mit, dass nach Aussage des Pressedienstes des Moskauer Bezirksparlaments das geplante Gesetz zum Verbot sogenannter "Homopropaganda" unter Minderjährigen voraussichtlich nicht angenommen werden wird, da sein Inhalt mit der föderalen Gesetzgebung im Widerspruch stehe. Der Gesetzentwurf wurde vom regionalen Bildungsrat des Moskauer Bezirks eingebracht und soll am 8. Dezember diskutiert werden.

Übersetzung: Quarteera e.V.
Comments