news‎ > ‎

Kampagne gegen föderales homophobes Gesetz in Russland

veröffentlicht um 06.12.2012, 14:48 von Regina Elsner   [ aktualisiert: 06.12.2012, 15:01 ]
Das Russische LGBT-Netzwerk und seine Partnerorganisationen rufen im Vorfeld der ersten Lesung des homophoben Gesetzes gegen "Propaganda von Homosexualität" am 19. Dezember zu verschiedenen Aktionen gegen dieses Gesetz auf. Au der Seite http://democrator.ru/problem/9318 kann man eine Petition an die Entscheidungsträger in der Duma unterschreiben. Darüber hinaus wurden Vorlagen für Briefe an die Abgeordneten sowie die Oppositionsparteien erarbeitet, mit denen der persönliche Protest gegen die Annahme des Gesetzes ausgedrückt werden kann. In den sozialen Netzwerken facebook und vkontakte.ru gibt es einen Profil-Foto-Protest, bei dem Menschen mit dem Schild "Ich bin ein Mensch, und keine Propaganda" oder der Nummer des zu verabschiedenden Artikels "Gegen 6.13.1" auf das Problem aufmerksam machen. Es gibt die Möglichkeit, Video-Aufrufe zu filmen und einzuschicken. Außerdem wird für den 19. Dezember eine russlandweite Protestaktion geplant, die nach Möglichkeit durch zeitgleiche internationale Proteste unterstützt werden soll.

Übersetzung: Quarteera e.V.
Comments