news‎ > ‎

Einziges schwules Magazin in Russland stellt Print-Ausgabe ein

veröffentlicht um 18.01.2013, 03:43 von Regina Elsner
Das einzige in Russland existierende schwule Hochglanz-Journal "Kvir" hat mit der Dezember-Ausgabe seine Print-Veröffentlichung eingestellt. Die Publikationen werden als Online-Journal fortgesetzt. Der Herausgeber des Journals Ed Mischin erklärte dazu: "Liebe Freunde! Im Januar wechseln wir zum Online-Format. Darum wird die Idee unserer Homepage kvir.ru vollständig verändert. Dass wir 10 Jahre lang ein schwules Hochglanz-Journal in Russland herausgeben konnten, ist fast eine Heldentat. Vor allem auch, weil zur Zeit Homophobie scheinbar ein staatlicher Trend geworden ist. Wir danken unseren Lesern, die uns in all den Jahren begleitet haben. Die Redaktion hofft, dass die Herausgabe des Journals im Internet es uns erlaubt, nicht nur die Stimmen der Autoren, sondern auch unserer Leser zu hören - klug, talentiert, kreativ, engagiert. Wir möchten das Journal gemeinsam mit Euch machen."
Das Journal ist nun unter www.kvir.ru zugänglich.


Übersetzung: Quarteera e.V.

Comments